476.000 Euro für Feuerwehrhäuser in Schmallenberg und Arnsberg

476.000 Euro für Feuerwehrhäuser in Schmallenberg und Arnsberg

Düsseldorf. In Nordrhein-Westfalen sorgen mehr als 80.000 ehrenamtliche und mehr als 13.000 hauptamtliche Feuerwehrleute für die Sicherheit der Menschen. Ihnen gebührt unser Respekt und unsere Dankbarkeit. Aber das Heimat- und Kommunalministerium will mehr tun und investiert in die Ausstattung der Feuerwehr: Im Rahmen der Dorferneuerung stehen in diesem Jahr insgesamt 22,9 Millionen Euro für Feuerwehrhäuser in Dörfern und Gemeinden zur Verfügung – auch Orte in Schmallenberg und Arnsberg können hiervon profitieren.

Von den 476.000 Euro gehen insgesamt 338.000 Euro nach Schmallenberg. Dorlar profitiert mit 88.000 Euro für die Sanierung des Feuerwehrhauses und Kirchrarbach mit 250.000 Euro für die Erweiterung des Feuerwehrhauses. 138.000 Euro fließen nach Arnsberg-Breitenbruch für den Neubau eines Feuerwehrhaus.