Klaus Kaiser gratuliert Armin Laschet zum Wahlerfolg

Klaus Kaiser gratuliert Armin Laschet zum Wahlerfolg

Berlin. Der CDU-Bundesparteitag hat am 16. Januar 2021 unseren Ministerpräsidenten Armin Laschet mit knapper, aber klarer Mehrheit zum neuen Vorsitzenden gewählt. Dazu gratuliere ich ihm herzlich. Der neu gewählte Vorsitzende weiß, dass sich die Anhänger von Friedrich Merz ein anderes Ergebnis gewünscht hätten.

Es gilt jetzt nach vorne zu schauen: Armin Laschet kann den Vorsitz sehr gut ausfüllen. Er hat die CDU Nordrhein-Westfalen 2012 in schwieriger Lage übernommen und die CDU 2017 mit einem Wahlerfolg zurück in die Regierungsverantwortung gebracht. Die CDU in Südwestfalen weiß, dass der neue Vorsitzende die Region sehr gut kennt und gerade ihre Wirtschaftsstärke sehr schätzt. Ich bin mir sicher, dass Armin Laschet die CDU erfolgreich in die Bundestagswahl führen, eine CDU-geführte Bundesregierung ermöglichen und eine rot-rot-grüne Regierung in Deutschland verhindern wird.

Mich hätte sehr gefreut, wenn Friedrich Merz für das Präsidium, sprich den engeren Führungszirkel der Partei, kandidiert hätte. Ich weiß, dass viele Anhänger von Friedrich Merz sich das gewünscht hätten. Gefreut hat mich, dass Armin Laschet, von dem ich weiß, dass er Friedrich Merz sehr schätzt, zugesagt hat, mit ihm ein konstruktives Gespräch über seine Zukunft zu führen.