NRW-Staatssekretärin Andrea Milz und Klaus Kaiser besuchen TuS Rumbeck

NRW-Staatssekretärin Andrea Milz und Klaus Kaiser besuchen TuS Rumbeck

Arnsberg. Der TuS Rumbeck wird im Rahmen des Förderprogramms „Moderne Sportstätte 2022“ mit etwa 99.000 Euro vom Land NRW unterstützt. Staatssekretärin Andrea Milz, zuständig für Sport und Ehrenamt und Initiatorin des Förderprogramms, und der heimische CDU-Landtagsabgeordnete Klaus Kaiser besuchten aus diesem Anlass den TuS Rumbeck.

Der Verein drückte seine große Dankbarkeit für die Unterstützung seines Bauprojektes aus. Daneben waren die Zugänglichkeit von Förderungen und die gesellschaftliche Stellung von Ehrenamt zentrale Themen der 60-minütigen Diskussion. Frau Milz konnte hierbei einige konstruktive Anregungen mit nach Düsseldorf nehmen.

Zu den Gesprächen erklärt Staatssekretärin Andrea Milz: „Ich bin im Hochsauerlandkreis insbesondere von dem überdurchschnittlichen Organisationsgrad der Bevölkerung in den Sportvereinen und dem großen ehrenamtlichen Engagement der Sportvereine beeindruckt.“

Dies freut den heimischen CDU-Landtagsabgeordnete Klaus Kaiser: „Mein herzliches Dankeschön gilt allen Aktiven, die vor Ort Großartiges leisten. Frau Milz traf in Rumbeck auch Eva Wünsche, die Vorsitzende des Bezirksausschusses Rumbeck. Frau Wünsche hat sich jahrelang in der Kommunalpolitik und auch im Sport vor Ort engagiert. An dieser Stelle möchte ich mich bei ihr noch einmal ganz herzlich bedanken.“