Aktuelles

476.000 Euro für Feuerwehrhäuser in Schmallenberg und Arnsberg

476.000 Euro für Feuerwehrhäuser in Schmallenberg und Arnsberg

Düsseldorf. In Nordrhein-Westfalen sorgen mehr als 80.000 ehrenamtliche und mehr als 13.000 hauptamtliche Feuerwehrleute für die Sicherheit der Menschen. Ihnen gebührt unser Respekt und unsere Dankbarkeit. Aber das Heimat- und Kommunalministerium will mehr tun und ... Mehr...
225.000 Euro für Sportvereine aus Arnsberg und Sundern

225.000 Euro für Sportvereine aus Arnsberg und Sundern

Arnsberg. Der Tennisclub Neheim-Hüsten aus Arnsberg und der Segel-Club Freiheit Langscheid 1974 aus Sundern profitieren mit insgesamt 225.000 Euro vom Förderprogramm „Moderne Sportstätten 2022“ des Landes. Der TC Neheim-Hüsten erhält 190.000 Euro für die Modernisierung ... Mehr...
80.500 Euro für Rad- und Fußverkehr in Sundern und Arnsberg

80.500 Euro für Rad- und Fußverkehr in Sundern und Arnsberg

Düsseldorf. Das NRW-Verkehrsministerium hat in dieser Woche den ersten Teil des „Förderprogramms Nahmobilität 2021“ veröffentlicht. Mit hohen Summen ist erstmals auch der Bund für Projekte vor Ort mit dabei. 156 Maßnahmen in ganz Nordrhein-Westfalen werden ... Mehr...

Über mich

Persönlich

  • geboren am 6. März 1957
  • verheiratet, zwei Töchter
  • BVB-Fan

Politischer Werdegang

  • Seit 2011: Vorsitzender des CDU-Bezirksverbandes Südwestfalen
  • 2000 bis 2010: Vorsitzender des CDU-Kreisverbandes Hochsauerland
  • 1994 bis 2017: Vorsitzender der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Arnsberg
  • 1988 bis 2000: Vorsitzender des CDU-Stadtverbandes Arnsberg
  • 1979 bis 2017: Mitglied im Rat der Stadt Arnsberg
  • seit 1974: Mitglied der CDU
  • Mitglied in zahlreichen bürgerschaftlichen und kulturellen Vereinen und Vereinigungen

Beruflicher Werdegang

  • seit 30.06.2017: Parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen
  • 2010 bis 2017: Stellvertretender Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion (Bereiche Schule, Wissenschaft und Kultur)
  • 2005 bis 2010: Bildungspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion
  • 2004 bis 2005: Kulturpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion
  • seit 02.06.2000: Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen
  • 1992 bis 2000: Leiter der Volkshochschule Hochsauerlandkreis
  • 1985 bis 1992: Hauptamtlicher pädagogischer Mitarbeiter an der Volkshochschule Hochsauerlandkreis
  • 1983 bis 1985: verschiedene Referententätigkeiten
  • 1976 bis 1984: Studium der Fächer Geschichte, Englisch und Pädagogik an der Universität Münster. Abschlüsse: Staatsexamen Sekundarstufe I und II
  • 1976: Abitur am Franz-Stock-Gymnasium in Neheim-Hüsten (Arnsberg)

Kontakt

Haben Sie eine Frage oder Anregung? Dann schreiben Sie mir doch eine E-Mail.

  • Wahlkreisbüro Klaus Kaiser MdL
    Kapellenstr. 6
    59755 Arnsberg
  • info@klaus-kaiser.nrw
  • 02932 29288
  • 02932 1024

    Anrede*

    Vorname*
    Nachname*
    PLZ*
    E-Mail*
    Betreff*
    Ihre Anfrage oder Anregung
    Gemäß der Rechtsauffassung des Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit des Landes Berlin müssen Sie uns aktiv Ihr Einverständnis dafür geben, dass mit dem Absenden des Formulars die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten sowie die besonderen Daten (§ 3 Abs. 9 BDSG z. B. politische Meinungen) an die CDU Deutschlands – Klaus Kaiser MdL – übertragen und zur Beantwortung der Anfrage verwendet werden.

    Hiermit bin ich einverstanden*